Kommunikation mit Demenzkranken

  • Botschaften werden nicht verstanden
  • Worte, Gerüche ,Geräusche können nicht abgerufen werden
  • Vorstellungen können nicht in die Sprache umgesetzt werden
  • Gespräch zu beginnen und aufrecht zu erhalten –zu folgen
  • Die Merkfähigkeit ist eingeschränkt

 

Allgemeine Kommunikationsregeln  im Umgang mit demenziell Erkrankten Menschen

  • Kommunizieren Sie deutlich und eindeutig
  • Drücken Sie Wertschätzung aus
  • Versuchen Sie sich in die Situation des Anderen zu versetzen
  • Deuten Sie seltsames Verhalten nicht als gegen Sie gerichtet – fragen Sie sich welches Bedürfnis steht dahinter.
  • Aufmerksam das Verhalten des Anderen beobachten –ECHT und EHRLICH SEIN
  • Bezugsperson und vertraute Umgebung wir immer wichtiger

Alte Menschen sind wertvoll egal wie verwirrt Sie sind

In Würde individuell zu Hause alt werden bedeutet Sicherheit und Geborgenheit

Für den an Demenz erkrankten Menschen bedeutet sein gewohntes Umfeld mehr Halt den je.

Eine verständnisvolle Bezugsperson wird mit zunehmender Demenz immer wichtiger.

24h Demenzbetreuung im eigenem zu Hause bietet liebenswerte  1: 1 Demenzbetreuung

In jedem Station der Demenzerkrankung.

Sich verstanden fühlen.

Beitrag geschreiben von Frau Irene Stuber

Betreuung und Demenz Fachkraft

Kommunikation dann wenn die Worte fehlen.

Einzelberatungen zu Ihrem ganz persönlichen Umgang mit eigenen an Demenz  erkrankten Angehörigen.

Den jede Form der Demenz ist so einzigartig wie Person die sie in sich trägt