Aufwendungen für Pflegeleistungen

Haushaltshilfe und haushaltsnahe Dienstleistungen Für eine sozialversicherungspflichtige Haushaltshilfe und haushaltsnahe Dienstleistungen gilt eine einheitliche Abzugsmöglichkeit von 20 Prozent der Aufwendungen, maximal 4.000 Euro (§ 35a Absatz 2 EStG). Für die einzelnen Bereiche können Sie unterschiedlich hohe Aufwendungen geltend machen. In der Summe wirken sich Aufwendungen bis zu 20.000 Euro aus.
Weiterlesen