Verhinderungspflege und 24-Stunden-Kurzzeitpflege im eigenen Zuhause

Fürsorgliche und günstige Alternative zum Pflegeheim

Bezahlte Auszeit für pflegende Angehörige – wissen Sie schon, dass Sie als pflegender Angehöriger ein vom Staat zugesichertes Recht auf Entlastung haben?
Die Verhinderungspflege ist durch den § 39 im Sozialgesetzbuch geregelt. Das sagt aus, dass für eine Person, die sich seit mindestens sechs Monaten in der häuslichen Pflege befindet jährlich € 1550,00 in Anspruch genommen werden können.Das Antragsformular erhalten Sie bei Ihrer Pflegeversicherung.

Der Gestaltung der Verhinderungspflege sind kaum Grenzen gesetzt, sowohl ein Pflegedienst als auch eine Privatperson können für diese Zeit beauftragt werden.
Wenn Sie einen Angehörigen bereits seit sechs Monaten zu Hause pflegen und dafür Pflegegeld aus der Pflegeversicherung erhalten haben Sie rechtlichen Anspruch auf Entlastung im Pflegealltag.
Zum Beispiel, wenn Sie mal krank sind oder in Urlaub fahren wollen, wenn Sie auch mal eine Auszeit für sich selbst brauchen.
Liebevolle Kurzzeitpflege daheim – rund um die Uhr fürsorglich versorgt bereits ab einer effektiven Belastung je nach Pflegestufe ab 0 €.

JEDER MENSCH HAT EIN RECHT AUF EIN WÜRDEVOLLES LEBEN IM EIGENEN ZUHAUSE.
Sprechen Sie uns an, gerne beraten wir rund um das Thema Organisation und Vermittlung von Pflegekräften und Haushaltshilfen zur 24-Stunden-Altenpflege und häuslichen 24-Stunden- Demenzbetreuung zu Hause.
Denn auch Sie als pflegender Angehöriger haben ein Recht auch Urlaub und Erholung, genauso wie jeder Arbeitnehmer. In diesem Falle übernimmt die Kosten und Aufwendungen die Pflegekasse.

24-Stunden-Pflege-daheim buchbar bereits ab einem vollen Kalendermonat.